Stellenangebot Erzieher/in befristete Vollzeitstelle

Abgabetermin 05.04.2019

Die Gemeinde Marpingen hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Kinderhaus Alsweiler für ein Jahr eine befristete Vollzeitstelle (39 Stunden) als Erzieher/in zu besetzen.
Alternativberufe:
Sozialarbeiter/in / Sozialpädagoge/-pädagogin
Heilpädagoge/in

Schwerpunkte der täglichen Arbeit sind:

  • Mitgestaltung des pädagogischen Gruppengeschehens
  • Ziele und Absprachen der Einrichtung mitverfolgen
  • Individuelle Förderung des einzelnen Kindes
  •  Anfertigungen von Berichten/Dokumentationen
  • Aktive Teilnahme an der Elternarbeit
  • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

Wir erwarten von Ihnen:

  • Engagement, Freude und Geschick im Umgang mit Kindern und Eltern
  • abgeschlossene Ausbildung, mit staatlicher Anerkennung
  • Fähigkeit eine Gruppe jederzeit eigenverantwortlich leiten zu können
  • Zuverlässigkeit
  • Kooperationsbereitschaft im Team
  • Motivation und Eigeninitiative selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Kreativität und Offenheit für neue Impulse und Ideen
  • sicherer Umgang mit dem MS-Office-Paket und dem Internet sowie die Bereitschaft, sich in vorhandene spezifische Programme schnell einzuarbeiten
  • die Bereitschaft zur Wahrnehmung dienstlicher Aufgaben auch außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit (z.B.Sitzungen, Besprechungen, Termine, Fortbildung) wird vorausgesetzt.

Wir bieten Ihnen :

  • ein abwechslungsreiches und sehr interessantes Arbeitsfeld
  • wöchentliche Teamsitzungen
  • Möglichkeit zur fachlichen Weiterbildung und den Erwerb von Zusatzqualifikationen
  • Für das Arbeitsverhältnis gelten die Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, etc.) bis zum 05.04.2019 an den Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, Urexweilerstraße 11, 66646 Marpingen oder per Mail (als PDF-Datei) an gemeindeverwaltung@marpingen.de.
Bewerbungshinweise:
Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen keine Originalzeugnisse und Bescheinigungen bei. Die Bewerbungsunterlagen werden nur auf Wunsch und unter Mitsendung eines frankierten Freiumschlages zurückgesandt. Dies gilt auch für Mappen und Folien. Anderenfalls werden die Unterlagen bei erfolgloser Bewerbung nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Auskünfte werden beim Personalamt der Gemeinde Marpingen (Tel. 06853-9116120) erteilt.

Volker Weber
Bürgermeister