Stellenausschreibung Kita-Leitung

Abgabetermin 03.01.2020

Bei der Gemeinde Marpingen ist frühestens zum 15. Februar 2020 in der Kindertagesstätte Alsweiler
eine befristete Vollzeitstelle (gemäß TVöD SuE) als

Staatlich anerkannter Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (m/w/d)
oder mit vergleichbarer Qualifikation, in der Funktion der
freigestellten Kita-Leitung
(Entgeltgruppe S16 TVöD SuE)
zu besetzen.

Als familienfreundliche Gemeinde ist es uns ein großes Anliegen, für unsere KiTa im Kinderhaus Alsweiler eine/n kompetente Nachfolgerin/kompetenten Nachfolger für unsere, sich in der aktiven Phase der Altersteilzeit befindliche, Kollegin zu finden. Das Arbeitsverhältnis ist zunächst befristet bis zum 31.10.2022. Es besteht die Option auf die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nach Ablauf der Altersteilzeit der aktuellen KiTa-Leitung.
Wir bieten in unserem modernen Kinderhaus ein umfassendes Bildungs-und Betreuungsangebot für Kinder von 9 Wochen bis 14 Jahre. In Anerkennung der individuellen Vielfalt schaffen wir so den Kindern einen anregenden Lernort in einer respektvollen Gemeinschaft, an dem sie sich ganzheitlich in ihrem Sozialraum bis ins das Jugendalter entwickeln können.
Zur Bewältigung dieser Aufgaben steht Ihnen neben unserer Gesamtleitung und der Leitung im Bereich des Kinderhortes und der Freiwilligen Ganztagsschule ein multiprofessionelles Team auf Augenhöhe zur Seite. Zur Sicherung der Fachlichkeit in der Einrichtung unterstützt uns darüber hinaus eine externe Fachberatung und wir stehen im ständigen partizipativen Austausch mit diversen Kooperationspartnern.
In diesem Kontext werden wir im Rahmen der Qualitätssicherung mit externen Partnern im Jahr 2020 ein Qualitätshandbuch abteilungsübergreifend erstellen.
Wir freuen uns auf viele neue Impulse und sind offen für Veränderungen. Gestalten Sie mit uns gemeinsam die Zukunft unserer Gemeinde.

Schwerpunkte der täglichen Arbeit sind:

  • Fachliche und wirtschaftliche Verantwortung für eine Einrichtung mit derzeit 133 Betreuungsplätzen für Kinder im Alter von neun Wochen bis sechs Jahren
  • Personalmanagement und Personalentwicklung
  • Beschwerde- und Qualitätsmanagement sowie Konzeptionsarbeit
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Träger, Team und Eltern, sowie allen relevanten Angeboten und Diensten im Sozialraum und sonstigen Kooperationspartnern
  • Sicherstellung des Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsauftrages im Rahmen des saarländischen Bildungsprogrammes

Wir erwarten von Ihnen:

  • die Ausbildung zum staatlich anerkannten Sozialarbeiter/Sozialpädagogen (m/w/d) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Persönlichkeit mit ausgeprägtem Fachwissen
  • ein hohes Maß an Engagement, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Kritikfähigkeit und Konfliktfähigkeit
  • Berufs- und nach Möglichkeit auch Leitungserfahrungen sowie relevante Zusatzausbildungen
  • die Bereitschaft zur Weiterbildung und Qualifizierung
  • einen sicheren Umgang mit dem MS-Office-Paket und dem Internet sowie die Bereitschaft, sich in vorhandene spezifische Programme schnell einzuarbeiten
  • die Bereitschaft zur Wahrnehmung dienstlicher Aufgaben auch außerhalb der regulären Arbeitszeit (z.B. Sitzungen, Besprechungen, Termine, Fortbildung, Erreichbarkeit) wird vorausgesetzt
  • Fähigkeit zur Mitarbeiterführung und –motivation sowie Führungs- und Kommunikationskompetenzen
  • den Besitz eines Führerscheins und den Einsatz eines eigenen Fahrzeugs

Wir bieten Ihnen:

  • ein abwechslungsreiches und sehr interessantes Arbeitsfeld und die Chance, die Bildungsarbeit unserer Kindertageseinrichtung wesentlich mitzugestalten
  • die Möglichkeit zur fachlichen Weiterbildung und zum Erwerb von Zusatzqualifikationen
  • die vielfältigen Sicherheiten, die der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) bietet
  • eine betriebliche Gesundheitsförderung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung, die inhaltliche und pädagogische Aussagen beinhaltet, reichen Sie bitte bis spätestens zum 03. Januar 2020 mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Angabe zum frühestmöglichen Eintrittstermin etc.) ein. Unvollständige Bewerbungsunterlagen können leider nicht berücksichtigt werden.

Bitte verzichten Sie auf die Übersendung von Originalen, Fotos, Klarsichthüllen, Mappen, Heftern und Ähnlichem, da Ihre Unterlagen aus organisatorischen Gründen abgeheftet werden.
Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten werden nicht erstattet. Aus Kostengründen werden Bewerbungen nicht zurückgesandt, sondern nach 3 Monaten gemäß datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet. Sollten Sie nach Abschluss des Verfahrens Ihre Unterlagen zurück haben wollen, senden Sie uns einen frankierten und adressierten Rückumschlag mit.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Die Gemeinde Marpingen verfolgt das Ziel, die Unterrepräsentanz von Frauen zu beseitigen. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis spätestens Freitag, 03. Januar 2020, an:
Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, Urexweilerstraße 11, 66646 Marpingen
Den Eingang Ihrer Bewerbung bestätigen wir Ihnen möglichst per E-Mail. Wir bitten daher, bei schriftlichen Bewerbungen Ihre E-Mail-Adresse in der Bewerbung mit anzugeben. Selbstverständlich können Sie sich auch per E-Mail an gemeindeverwaltung@marpingen.de bewerben.

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren gemäß den Richtlinien der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gespeichert werden.

Weitere Auskünfte erteilt Herr Nagel Tel. 06853 5020053, henrik.nagel@marpingen.de.
Für allgemeine Rückfragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen der Fachbereich Zentrale Dienste, Personalwesen (Tel. 06853/9116-125 oder -126), zur Verfügung.

Marpingen, 04.12.2019

Volker Weber
Bürgermeister
der Gemeinde Marpingen