Bürgerbrief – 17.09.2021
17. September 2021

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am Freitag letzter Woche durfte ich mich um eine Herzensangelegenheit kümmern und in einem kleinen Festakt feierlich die Erweiterung unseres Kinderhauses in Alsweiler einweihen. Im letzten Jahr haben wir dort richtig Gas gegeben, um die bestehenden Probleme anzupacken. Probleme, die durch eigentlich sehr positive Entwicklungen entstanden sind: Die Geburtenrate in unserer Gemeinde hat deutlich zugelegt und es werden wieder mehr Kinder geboren, die dann unsere Kinderkrippe und danach den Kindergarten besuchen. Unserer kommunalen Betreuungseinrichtungen sind bei den Eltern sehr beliebt, weil sie eine qualitativ hochwertige Betreuung bieten aber trotzdem im Vergleich recht günstig sind.

Durch diese beiden Entwicklungen kamen wir in den letzten Jahren an unsere Kapazitätsgrenzen. Durch die Erweiterung wurden zwei Krippengruppen für die Jüngsten und eine Kindergartengruppe neu eingerichtet, sodass wir wieder ein wenig mehr Platz haben. Rund 650.000 Euro hat die Gemeinde Marpingen in den letzten beiden Jahren in den Ausbau des Kinderhauses investiert. Nach der Erweiterung sind wir nun die größte Betreuungseinrichtung im Landkreis St. Wendel.

Eigentlich wollten wir diese Erweiterung groß – mit einem schönen Fest zusammen mit Kindern und Eltern – feiern. Wieder einmal hat uns Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das Team des Kinderhauses hat trotzdem einen tollen kleineren Rahmen für die Einweihung organisiert. Während des Festaktes habe ich den Gästen aus der Landes- und Kommunalpolitik, im besonderen Bildungsstaatssekretär Benedyczuk und Landrat Recktenwald, für ihre Unterstützung bei der Finanzierung des Projektes gedankt. Noch dankbarer bin ich aber unseren Teams in den Betreuungseinrichtungen, die sich mit großem Engagement einer der heute wichtigsten gesellschaftlichen Aufgaben verschrieben haben: Kindern eine sichere und schöne Kindheit zu bieten!

Mithelfen und die Natur sauber halten

Bei einem anderen Thema möchte ich Sie alle um Ihre Unterstützung bitten. Leider landet immer noch sehr viel Müll in unserer Natur. Am kommenden Samstag beteiligen wir uns daher am sogenannten „World Cleanup Day“ und sammeln mit vielen engagierten Bürgerinnen und Bürgern Abfall entlang der Straßen und an besonders schmutzigen Orten rund um die Gemeinde. Die Sammlerinnen und Sammler treffen sich um 11 Uhr vor unserem Rathaus. Hier könnten wir noch weitere Unterstützerinnen und Unterstützer brauchen. Weitere Informationen zur Sammelaktion finden Sie auf den folgenden Seiten in dieser Ausgabe der Marpinger Nachrichten.

Live-Musik am Wochenende

Auch Kultur und Live-Musik haben wir in der Gemeinde an diesem Wochenende zu bieten. Da unser eigenes Sommerkulturprogramm mit großen Veranstaltungen in diesem Jahr wegen der Coronapandemie ausfallen muss, unterstützen wir die Gastronomie, indem wir in Kooperation Abende mit Live-Musik veranstalten und finanzieren. Dieses Wochenende stehen zwei kleine Konzerte an. Am Samstag, 18. September spielt ab 18 Uhr die Band „Rü-Jupp-Max“ im Restaurant Canino in Urexweiler. Am Sonntag, 19. September, steht im Hof von Bruche Wirtschaft in Berschweiler ab 11 Uhr die Band „Jestan“ auf der Bühne.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei diesen Auftritten, eine schöne Woche und gute Gesundheit.

Ihr Bürgermeister Volker Weber