Bürgerbrief – Im Einsatz für die Demokratie

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am letzten Sonntag war Tag der Demokratie. Sie hatten in unserer Gemeinde die Möglichkeit, Ihre Stimme für die Europa- und Kommunalwahl abzugeben. Und viele haben zum Glück davon Gebrauch gemacht. Der Landkreis St. Wendel hat die höchste Wahlbeteiligung deutschlandweit mit über 74,4% erreicht. Das ist ein Zuwachs von 8,9% im Vergleich zur letzten Europawahl. Bei der Gemeinderatswahl lag die Wahlbeteiligung bei 75,3% in unserer Gemeinde – wir steigerten unsere Beteiligung um 6,2% und landeten somit auf Platz fünf im Saarland. Interessant hierbei: Vor fünf Jahren erreichten wir mit der geringeren Wahlbeteiligung den dritten Platz.

Auf diese hohe Wahlbeteiligung können wir in unserer Gemeinde stolz sein.

Die einzelnen Wahlergebnisse können Sie in anderen aktuellen Beiträgen auf dieser Website nachlesen, weshalb ich hier nicht näher darauf eingehen werde.

Vielmehr möchte ich die Zeilen in dieser Woche nutzen und den ganzen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ein großes Dankeschön zu sagen, die sich im Rahmen der Wahl engagiert haben. Bei einer solch großen Wahlbeteiligung und der Vielzahl von Wahlen ist ein Wahlsonntag kein Spaziergang im Wahllokal, sondern harte Arbeit. Damit das alles reibungslos möglich ist, bedarf es der fleißigen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer in den Wahllokalen. Für zehn Wahlbezirke und zwei Briefwahlbezirke mussten Wahlvorstände gefunden und geschult werden. Kein leichtes Unterfangen, da viele Menschen sich nicht den Sonntag im Wahllokal um die Ohren schlagen wollen. Dennoch gibt es noch viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die sich in den Dienst der Demokratie stellen. Ihnen gebührt mein Dank!

Herzlichen Dank an Gregor Hinsberger und sein Team!

Die Wahlabläufe organisiert die Kommune selbst. Hier möchte ich meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern danken, die ebenfalls zahlreich in den Wahllokalen ausgeholfen und sich engagiert haben.

Namentlich will ich das Team um Gregor Hinsberger nennen. Gregor Hinsberger hat in unserer Gemeinde die Hauptverantwortung für den Ablauf der Wahlen und somit keinen einfachen Job schon Monate vor der Wahl. In diesem Jahr hat er zusammen mit Manuela Rauber und Vanessa Eckert das Wahlbüro im Rathaus gemanagt. Aufgrund der starken Zunahme der Briefwähler war dort auch allerhand zu tun. Schon vor vielen Monaten wurden die Vorbereitungen begonnen (neben dem Tagesgeschäft). In die heiße Phase ging es dann eigentlich bei der Einreichung der unzähligen Wahlvorschläge mit allerhand Anlagen und Fehlermöglichkeiten, die gemacht werden können. In einer beeindruckenden Ruhe und Sachlichkeit hat er zusammen mit den Parteien diese Fehlerquellen angesprochen und Hilfestellungen gegeben, um somit das Ehrenamt zu unterstützen. Welche Arbeit schon Wochen vorher dahinter steckt, sieht man meistens nicht, weshalb es mir hier nochmal wichtig war, darauf zu verweisen. Ich danke Gregor sehr für seinen unermüdlichen und perfekten Einsatz für die Europa- und Kommunalwahl 2019! Ihr habt ein klasse Job gemacht!

Ich wünsche allen Vätern einen schönen Vatertag und allen anderen einen schönen Feiertag und ein schönes Wochenende!

 

Volker Weber
-Bürgermeister-