Bürgerbrief – Neue Kolleginnen im Team und Vorfreude im Kindergarten Berschweiler

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

vor ein paar Wochen haben mich die Kindergartenkinder aus Berschweiler in einem Brief angeschrieben und mir mitgeteilt, dass sie nicht in ihrem Hang spielen können, da der Zaun das Gelände nicht mehr ausreichend absichern würde. Für die Kinder war das natürlich kein schöner Zustand, da man in dem Hang so allerhand erleben kann. Daher waren wir bereits in enger Abstimmung mit dem KiTa-Träger, der evangelischen Kirchengemeinde, um Lösungen zu finden, bevor uns der Brief der Kinder erreichte. Kindergärten unterliegen besonderen Sicherheitsbestimmungen, weshalb mehrere Abstimmungsgespräche stattfinden mussten. In dieser Woche besuchte ich die Kindergartenkinder in Berschweiler, damit sie mir ihre missliche Lage nochmal selbst und höchstpersönlich vortragen konnten. Gerüstet mit Trostpflaster-Gummibärchen konnte ich den Kindern im Beisein des zuständigen Mitarbeiters, Leander Dörr, mitteilen, dass der neue Zaun bestellt ist und zeitnah eingebaut werden soll.

Wir haben uns bei der Auswahl des Zauns auf die sicherste Variante verständigt. Über 12.000 Euro investieren wir, um den Maschendrahtzaun durch einen Doppelstabmattenzaun zu ersetzen. Wir hoffen nun, dass die Firma zeitnah den Einbau vornehmen kann und die Kinder bei schönem Wetter wieder draußen ihren „Popo-Rutscher“ und das Weidenhäuschen nutzen können.

An diesem schönen Gelände am Hang kann bald wieder gespielt werden!


Drei neue Kolleginnen verstärken unser Team – Herzlich willkommen bei der Gemeinde Marpingen

In den letzten Monaten war die Gemeindeverwaltung im Umbruch. Einige Kolleginnen und Kollegen haben sich andere Herausforderungen gesucht, andere wiederum sind in ihren wohlverdienten Ruhestand eingetreten oder sind in Elternzeit. Dies hatte einige Umstrukturierungen zur Folge. So unterstützen uns seit Anfang April Sabine Palubitzki als neue Schulsekretärin in der Grundschule, weil Katja Rink in den Fachbereich Zentrale Dienste ins Rathaus gewechselt ist und dort den Bereich Kindergarten, Schule und vertretungsweise das Bürgermeistersekretariat betreut. Neu im Personalamt ist Elke Biehler-Hepp und übernimmt dort die Koordination der Personalverwaltung und des Produktbereiches Kindergarten und Schule. Unsere langjährige Kollegin Sigrid Lambert ist in ihre wohlverdiente Altersteilzeit eingetreten und somit war hier der Bedarf nach einer Nachbesetzung gegeben. Komplettiert wird unser Team dann von Jessica Germann. Sie ist dem Fachbereich Finanzen zugeordnet und übernimmt dort eine Schwangerschaftsvertretung im Steueramt und ist zudem noch für andere allgemeine Verwaltungstätigkeiten zuständig.

Ich heiße alle drei Kolleginnen recht herzlich in unserem Team willkommen und freue mich auf gute Zusammenarbeit zum Wohle unserer Gemeinde.




(V.l.n.r.) Elke Biehler-Hepp, Jessica Germann, Sabine Palubitzki, Bürgermeister Volker Weber. Das Logo unserer Gemeinde wurde von den Grundschülern aus Plastikdeckeln von Flaschen gelegt. Mit der Sammlung unterstützen sie die Bekämpfung von Polio in der Welt.

Kulturprogramm 2019 vorgestellt – Vielfalt für einen guten Unterhaltungswert

Auch in diesem Jahr hat die Stabsstelle viel Kraft und Zeit in unser Kulturprogramm gesteckt. Zahlreiche Veranstaltungen stehen wieder auf dem Programm, die die Traditionsveranstaltungen wie Kirmessen und Dorffeste ergänzen. Ich bin stolz auf unser Kulturprogramm, dass neben bekannten Veranstaltungen auch jedes Jahr neue Konzerte einbindet. Wichtig ist mir auch, dass wir versuchen, lokalen Künstlerinnen und Künstlern eine Bühne zu bieten und somit auch unsere Stärke im ländlichen Raum in der Kultur herauszuheben. Weitere Details finden Sie im hinteren Teil der Marpinger Nachrichten.

Es gäbe noch zahlreiche andere Dinge zu berichten, zum Beispiel über die Übergabe zweier Feuerwehrfahrzeuge, aber mein Zeilenkontingent ist für diese Woche aufgebraucht. Ich wünsche Ihnen ein tolles Wochenende!

Volker Weber

-Bürgermeister-