Bürgerbrief – Neues und Bewährtes

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

vor zwei Wochen durfte ich eine weitere Erzieherin unseres Kommunalen Kindergartens für 25 Jahre treue Dienste im öffentlichen Dienst ehren. Sabine Müller ist sozusagen auch Frau der ersten Stunden unseres kommunalen Kindergartens und von Anfang an dabei. Seither arbeitet sie sehr engagiert für die Kleinsten in unserer Gemeinde. Seit einigen Jahren ist sie in der Kinderkrippe tätig und kümmert sich sehr aufopferungsvoll und mit viel guter Laune um unsere kleinen Gäste. Im Beisein einiger kleiner Beobachter haben wir uns über die Anfänge des Kindergartens unterhalten. Er befand sich lange Zeit im jetzigen Vereinshaus in Marpingen. Dort hat alles begonnen, wie ich auf vielen interessanten Fotos, die Sabine mit dabei hatte, sehen konnte. Die Kolleginnen hatten ihr auch passend zu dem besonderen Jubiläum eine Krone gebastelt, die sie zu recht mit Stolz getragen hat an dem Tag. Ich habe Sabine Müller den herzlichen Dank der Gemeinde Marpingen ausgesprochen und freue mich auf weiterhin gute Zusammenarbeit im Sinne unserer Kinder der Gemeinde.

Herzlichen Glückwunsch zum 25-jährigen Dienstjubiläum! Bürgermeister Volker Weber, Sabine Müller

Herzlichen Glückwunsch zum 25-jährigen Dienstjubiläum, Sabine Müller!

 

Neue Internetseite ist online – Unsere Visitenkarte im Internet

Manche Arbeiten, die wir hier so täglich im Rathaus verrichten, bleiben für Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, verborgen, weil sie im Hintergrund passieren. So kann man auch die Arbeit an unserer neuen Webseite umschreiben. Im letzten Jahr reifte der Entschluss bei mir, dass wir eine neue Webseite brauchen, da die alte mittlerweile nicht mehr zeitgemäß war und die Nutzung des Internets sich durch Smartphones und Tablets radikal verändert hat. Als die alte Webseite entstand, war an diese Entwicklung nicht zu denken. Wenige Wochen nachdem ich den Auftrag an die IT und die Pressestelle im Rathaus gegeben hatte, gab es schon erste Ergebnisse und Ideen, die sich wirklich sehen lassen konnten. Auf dieser Basis haben wir dann weitergearbeitet und das Resultat ist nun diese Woche nach vielen Monaten der Arbeit online gegangen. Ich bin sehr froh, dass dieses Projekt nun abgeschlossen ist und wir es ganz aus eigenen Mitteln mit eigenen Mitarbeitern und ohne externe Beauftragung umsetzen konnten. Aus meiner beruflichen Erfahrung als Pressesprecher wusste ich nämlich, dass eine Neugestaltung einer Webseite mit hohen Kosten verbunden ist. Schnell sind für Design, Programmierung usw. mehrere tausende Euro zu zahlen. Der Aufwand für die Mitarbeiter war jedoch enorm: Über 200 Seiten mussten neu geschrieben, sortiert und programmiert werden. Die Federführung hatten Peter Schäfer, Florian Rech und Carmen Weber, denen ich recht herzlich für das sehr gute Ergebnis danke und auch Grund zur Freude gibt, wie man unschwer auf dem Foto erkennen kann.

Neue Website online - zur Freude (nicht nur) von Peter Schäfer, Florian Rech und Bürgermeister Volker Weber.

Neue Website online – zur Freude (nicht nur) von Peter Schäfer, Florian Rech und Bürgermeister Volker Weber.

 

Baustelle Pfarrhaus Alsweiler – Es entstehen neue Wohnungen im Ortskern

Die Gemeinde hatte im letzten Jahr das Pfarrhaus in Alsweiler von der Kirchengemeinde erworben, um dort weiteren bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. So entstehen dort nun vier attraktive Wohnungen für Einzelpersonen bzw. Familien. Diese Maßnahme wird vom Land finanziell unterstützt und versetzt uns als Gemeinde in die Lage, Mietraum zu bezahlbaren Preisen zu schaffen. Letzte Woche besuchte ich mit dem Fachbereichsleiter Ingolf Straß und dem Ortsvorsteher von Alsweiler die Baustelle. Wir haben uns informieren lassen über den Baufortschritt und den Zuschnitt der Wohnungen. Bis zum Einzug in die Wohnungen dauert es noch etwas. Vermutlich um den Monat Mai herum, sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein, sofern nichts Gravierendes dazwischen kommt.

Ortstermin im ehemaligen Pfarrhaus Alsweiler: Ingolf Straß (Leiter des Fachbereichs Gemeindeentwicklung) und Theo Neis (Ortsvorsteher) informieren sich über den Baufortschritt.

Ortstermin im ehemaligen Pfarrhaus Alsweiler: Ingolf Straß (Leiter des Fachbereichs Gemeindeentwicklung) und Theo Neis (Ortsvorsteher) informieren sich über den Baufortschritt.

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende – genießen Sie es!

Mit freundlichen Grüßen

Volker Weber
-Bürgermeister-