Gemeinderat stimmt Bauvoranfrage zu Supermarkt in Urexweiler zu

Marpingen-Urexweiler. Der Marpinger Gemeinderat hat in seiner Sitzung in der vergangen Woche einer Bauvoranfrage zum Bau eines neuen Supermarktes in Urexweiler zugestimmt. Die Entscheidung fiel einstimmig. Östlich des Dorfes an der Kreuzung L130/Remmesweilerstraße und der Straße zur Habenichts (Gemarkung: Hahneborre) könnte so ein Markt inklusive einer Erschließungsstraße und eines Parkplatzes entstehen. Bis zur endgültigen Realisierung sind jedoch noch zahlreiche Hürden zu nehmen. Im nächsten Schritt muss nun das Bauvorhaben von der Bauaufsichtsbehörde des Landkreises geprüft und genehmigt werden.

„Wir sind auf einem sehr guten Weg, einen neuen Nahversorger in Urexweiler anzusiedeln. Das zu erreichen war ein großes Stück Arbeit. Mein Team in der Verwaltung und ich haben unzählige Gespräche und Verhandlungen mit dem Investor, der Betreiberfirma und Planungsbehörden geführt. Unser Ziel ist es, die Versorgung mit Artikeln die man täglich braucht in Urexweiler zu gewährleisten“, so Bürgermeister Volker Weber.

Bürgermeister und Gemeindeverwaltung hätten bei der Ansiedlung eigentlich eine Realisierung des Marktes in der Nähe der Mehrzweckhalle im Urexweiler Ortszentrum bevorzugt. Diese Variante scheiterte an den örtlichen Gegebenheiten, die es dem Investor nicht erlaubten, den Markt dort zu bauen.

Illustration/Screenshot: Hoffmann&Weber GmbH und Co.KG /Gemeinde Marpingen