Kommunale Veranstaltungen bis Ende Juli abgesagt – Auch Marpinger Kirmes fällt aus

Es finden keine Veranstaltungen der Gemeinden und der Stadt St. Wendel bis Ende Juli statt: Darauf haben sich heute die Bürgermeister im Landkreis St. Wendel geeinigt. Darüber hinaus empfehlen die Verwaltungschefs auch Vereinen und sonstigen Festorganisatoren ihre Veranstaltungen bis zum 31. August abzusagen. 

“In einer heutigen Videokonferenz mit den Kreisbürgermeistern haben wir uns allgemein darauf verständigt, dass Kirmessen und Dorffeste  unter den aktuellen Bedingungen nur schwer umzusetzen sind. Der Mindestabstand von 2 Metern wird uns noch eine ganze Weile als Notwendigkeit begleiten und somit gibt es keine realistische Chance die Vorgaben zu erfüllen”, so Bürgermeister Volker Weber. 

“Schweren Herzens muss ich deshalb leider mitteilen, dass unsere traditionsreiche Marpinger Kirmes in diesem Jahr abgesagt werden muss. Darauf habe ich mich mit Ortsvorsteher German Eckert verständigt”, so Weber. “Es sind schwere Zeiten und es tut mir als Bürgermeister sehr weh zu sehen, dass wir solche Traditionsveranstaltungen nicht stattfinden lassen können. Für unsere Vereine und Schausteller haben diese Absagen auch große finanzielle Nachteile, aber ich finde, dass eben auch Planungssicherheit aktuell wichtig ist – diese haben wir heute gemeinsam mit allen Kreiskommunen schweren Herzens und sicherlich nicht leichtfertig geschaffen”, so der Bürgermeister.