Neugestaltung der Friedhöfe geht mit großen Schritten voran

(fre) Unsere Friedhöfe sind im Wandel. Immer mehr Menschen und deren Angehörige wünschen eine Bestattung in einem Urnengrab. Besonders Urnenwände werden immer häufiger nachgefragt. So ist die Ende 2017 aufgestellte Urnenwand mit 24 Kammern auf dem Friedhof Urexweiler  schon jetzt fast vollständig belegt.

„Wir respektieren den Wunsch unserer Verstorbenen und ihrer Angehörigen nach neuen Bestattungsformen“, sagt Bürgermeister Volker Weber, „wir haben daher schnell reagiert und dem Gemeinderat die möglichst zügige Beschaffung einer neuen Urnenwand für den Friedhof in Urexweiler vorgeschlagen.“ Der Bauausschuss und der Ortsrat in Urexweiler sind dem Plan der Verwaltung bisher gefolgt.

„Ich werde mich nun so schnell wie möglich mit den Fraktionsvorsitzenden im Gemeinderat einigen, um die Urnenwand zu ermöglichen. Dieser Bedarf führte auch zu einer Umschichtung von Finanzmittel innerhalb des Haushaltes. Hier müssen die Ausgaben als außerplanmäßig genehmigt werden. Es ist der Verwaltung jedoch gelungen den Räten einen entsprechenden Vorschlag zu unterbreiten. Ich finde hier ist Eile geboten, damit auch in den nächsten Monaten, Verstorbene in einer Urnenwand beigesetzt werden können“, so Volker Weber. 22000 Euro will die Gemeindeverwaltung in die neue Urnenwand investieren. Das Team im Rathaus hatte, um eine schnelle Lösungen herbeizuführen, bei zahlreichen Anbietern angefragt und Anbieter gefunden, die eine deutlich schnellere Lieferung zugesichert haben, als das bisher der Fall war.

„Wir müssen uns für die veränderte Bestattungskultur fit machen“, ist Bürgermeister Weber überzeugt, „deshalb hat mein Team im Bereich Gemeindeentwicklung ein erste Konzeption zur Umgestaltung unserer Friedhöfe in Urexweiler und Marpingen entworfen. Die Konzepte für Berschweiler und Alsweiler werden folgen.“ Auf beiden Friedhöfen sollen größere Bereiche künftig für Urnenbestattungen genutzt werden. Kleinere Bereiche werden für Urnenwände reserviert. Zudem werden Bäume gepflanzt, die für Baumbestattungen genutzt werden sollen. Ruhebänke und viele Blumen sollen die Friedhöfe weiter verschönern.