Start der Kanalsanierung Am Höhbüsch und Am Reitzenberg
10. März 2021
In der kommenden Woche beginnt die Gemeinde mit den bereits im vorigen Jahr angekündigten Arbeiten am Kanalnetz unter den Straßen Am Höhbüsch und Am Reitzenberg. Gebaut wird vorwiegend im sogenannten Inlinerverfahren, bei dem ein neues Kanalrohr durch den bereits vorhandenen, in die Jahre gekommenen Kanal verlegt wird. Dabei müssen große Teile der Straße nicht aufgerissen werden. Mehrere kleinere Baugruben sind dennoch nötigt.
Beide Straßen werden an den Arbeitstagen von 07:00 bis voraussichtlich 17:00 Uhr für den Verkehr voll gesperrt. Anwohner können morgens und Nachmittags nach Beendigung der täglichen Arbeiten aber auch mit dem Auto zu ihren Häusern gelangen. Befindet sich eine Baugrube vor einer Ausfahrt, wird diese Abends mit Stahlplatten abgedeckt.
An Müllabfuhrtagen ziehen die Arbeiter des beauftragten Unternehmens die Mülltonnen bis ans Ende der Baustelle vor, sodass diese abgefahren werden können. Die Baufirma rät den Anwohnern, ihre Tonnen zu markieren.
Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten wird für die Straße Am Reitzenberg für die Zeit der Arbeiten zusätzlich ein beidseitiges Halteverbot angeordnet.
Die Gemeinde investiert 833 000 Euro in die Kanalsanierung.
Folgende Zeiträume sind für die Arbeiten bisher vorgesehen:
Am Höhbüsch: Montag, den 15.03.2021 bis einschließlich Montag, den 26.04.2021
Am Reitzenberg: Montag, den 29.03.2021 bis einschließlich Montag, den 10.05.2021
Bei Problemen erreichen Sie die ausführende Baufirma Jablonski & Busch unter Tel. 06897 96530. Unsere Ortspolizeibehörde erreichen Sie unter Tel. 06853 9116 321.