Über 2000 gespendete Euro durch Adventsfensteraktion

2090 Euro! So viele Spendengelder sind bei der Adventsfensteraktion der Gemeinde Marpingen im Dezember letzten Jahres zusammengekommen. „Mit einem solchen Betrag und mit einer so hohen Spendenbereitschaft hätten ich nie gerechnet. Das ist großartig!“, sagt Elisabeth Polensak aus Marpingen, die die Aktion in der Adventszeit mit Unterstützung der Gemeinde initiiert hatte. Sie hatte die Idee, Freunde und Nachbarn, Mitbürgerinnen und Fremde vor weihnachtlich gestalteten Fenstern, im Advent zu kurzen, kleinen Festen zusammenbringen und dabei Spenden für in Not geratene Familien in der Gemeinde sammeln. So kamen auf 10 kleinen Adventsfeiern im ganzen Ort über 2000 Euro zusammen.

In dieser Woche wurden die gesammelten Gelder bei einer symbolischen Scheckübergabe an das Familienberatungszentrum (FBZ) der Gemeinde Marpingen überreicht. „Ich bin stolz auf meine Mitbürgerinnen und Mitbürger in der Gemeinde, die über 2000 Euro für einen sehr guten und wichtigen Zweck gespendet haben. Denn mit  dem Geld kann das FBZ Personen und vor allem Kindern aus unseren Dörfern in Notsituationen unter die Arme greifen und Menschen, die es oft schwer im Leben haben ein Lächeln auf die Lippen zaubern“, so Bürgermeister Volker Weber. „Ich finde es auch Klasse, dass mein Team aus Verwaltung und vor allem aus allen Kinderbetreuungseinrichtungen sich mit eigenen Aktionen im Rathaus und im Kinderhaus Alsweiler an den Adventsfenstern beteiligt hat und so viele Spendengelder einsammeln konnte“, so der Bürgermeister.
Verwendet werden sollen die Spendengelder für mehrere Hilfsaktionen zu Gunsten hilfsbedürftiger Familien aus der Gemeinde (Bericht folgt). „Oft fehlt es an vernünftiger Winterkleidung. Wir finanzieren dann einen Winterparka oder zahlen für die Teilnahme an einer Kinderferienfreizeit“, so das FBZ-Team, „wir werden dafür Sorge tragen, dass das Geld sinnvoll verwendet wird“.

Die Gemeinde Marpingen dankt allen Spenderinnen und Spendern, die die Adventsfensteraktion unterstützt haben. Ein besonderer Dank geht an Elisabeth Polensak, die die Idee zur Aktion hatte. Vielen Dank auch an die Personen und Familien, die eigene schöne Adventsfenster kreiert und zu sich zu kleinen Festen eingeladen haben: an Patricias Blumenboutique, an Budes Lädchen, an das Team der Klosterschänke, an die Familien Polensak, Woll, Keller, Gessner, Scheller, Balling, Ohlmann und Diener aus Marpingen und an das Team des Kinderhauses in Alsweiler. Noch ein großes Lob geht an die Kinder und Betreuer der FGTS Marpingen, die das Adventsfenster des Marpinger Rathauses sehr schön gestaltet haben.