Nordic-Walking-Park Alsbach – ILL


Der Nordic-Walking Park Alsbach-Ill umfasst insgesamt drei Strecken, die allesamt nach sportmedizinischen Gesichtspunkten und unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen ausgewählt wurden. Jede der Strecken ist innerhalb einer Stunde zu bewältigen.

Ob Anfänger, Fortgeschrittener oder sportlich ambitionierter Walker – hier findet jeder eine passende Strecke!

Die Strecken verlaufen größtenteils über gut ausgebaute Waldwege, die grundsätzlich ganzjährig begehbar sind.

Route 1 – ‚Härtelwald‘

Kennzeichnung: Blau
Start: Bergmannskreuz Marpingen, Exelberg
Streckenlänge: 3,0 km
Höhenlage: 348 – 415 m ü.NN
Höhenmeter: 73 m auf 1,5 km
Schwierigkeit: leicht, für Anfänger geeignet
empfohlene Gehrichtung: im Uhrzeigersinn

Die Route „Härtelwald“ ist besonders für Anfänger, zur Einführung in den Sport, bestens geeignet. Der weitestgehend auf Waldwegen basierende Rundkurs startet am Bergmannskreuz mit Grubenstollennachbildung, einem Wanderparkplatz am Ortsausgang von Marpingen in Richtung Urexweiler links, und führt unter anderem am Quellbereich der Härtelwaldquelle mit Andachtsstätte, Wasserzapfanlage und Kneipp-Anlage (Fuß- und Armbecken) vorbei. Dort besteht die Möglichkeit, sich bei einer Pause innerlich und äußerlich zu erfrischen.

Höhenprofil Route 1

Route 2 – ‚Keltenpfad‘

Kennzeichnung: Rot
Start: Bergmannskreuz Marpingen, Exelberg
Streckenlänge: 5,5 km
Höhenlage: 348 – 415 m ü.NN
Höhenmeter: 107
Schwierigkeit: mittelschwer
empfohlene Gehrichtung: im Uhrzeigersinn

Die Route „Keltenpfad“ bietet eine abwechslungsreiche Routenführung durch lichtdurchflutete Laubwälder mit herrlichen Ausblicken auf die Mittelgebirgslandschaft des Sankt Wendeler Landes und ihren „Hausberg“, den Schaumberg in Tholey. Sehenswert entlang der Strecke sind außer den keltischen Hügelgräbern, die etwas abseits des Weges gelegen sind, vor allem die Kulturdenkmäler und Tourismusstätten wie das Bergmannskreuz mit Grubenstollennachbildung (zugleich der Startpunkt) und die Marienverehrungsstätte „Härtelwald“ mit Wasserzapfanlage und Kneipp-Anlage.

Höhenprofil Route 2

Route 3 – ‚Bärenweg‘

Kennzeichnung: Schwarz
Start: Bergmannskreuz Marpingen, Exelberg
Streckenlänge: 7,5 km
Höhenlage: 348 – 415 Ü. N.N.
Höhenmeter: 134 m
Schwierigkeit: mittelschwer bis schwer
empfohlene Gehrichtung: im Uhrzeigersinn

Die Route „Bärenweg“ beeindruckt durch eine ebenso anspruchsvolle wie vielgestaltige Routenführung. Der mit 7,5 Km längste Rundweg des Nordic-Walking Parks Alsbach-Ill führt größtenteils über gut begehbare Wald- und Schotterwege. Er passiert dabei die historischen Grenzsteine zwischen Marpingen und Urexweiler, die einst eine Landesgrenze absteckten und bietet herrliche Ausblicke auf das Saar-Nahe-Bergland. Sehenswerte Stätten entlang der Strecke sind das Bergmannskreuz mit Grubenstollennachbildung (zugleich der Startpunkt) sowie die Marienverehrungsstätte „Härtelwald“ mit Wasserzapfanlage und Kneipp-Anlage. Auch diese Route eröffnet dem Walker einen herrlich sowie der Ausblick auf den „Hausberg“ des Sankt Wendeler Landes und des Saarlandes, den Schaumberg in Tholey.